Die Anforderungen an die Bereitstellung von Datencenterflächen werden immer höher. Zum einen verursacht durch die ständig steigende Nachfrage an Strom- und Kühlleistung und zum anderen durch den seit Jahren anhaltenden sich beschleunigenden Bauboom für neue Datencenter.

Diese Situation stellt Städteplaner, Datencenter-Betreiber und Umweltschützer vor immer größer werdende Herausforderungen:

Aufgrund fortschreitender Digitalisierung steigt der Bedarf an Datencentern insbesondere in Großstädten unaufhörlich, geeignete Bebauungsflächen werden jedoch immer knapper und teurer. Darüber hinaus steigt die innerstädtische Erwärmung durch die Kühlung der Datencenter in erheblichem Ausmaß. Aber auch auf der Seite der Energieversorgung gibt es Probleme: die zur Verdunstungskühlung notwendigen Wasser- und Strommengen können von den Netzbetreibern wegen der technisch notwendigen langen Vorlaufzeiten häufig nicht rechtzeitig zur Verfügung gestellt werden.

AS Enterprise unterstützte sowohl ausführende Firmen als auch Datencenterbetreiber- und Errichter durch Projektmanagement und der Projektsteuerung. So wurden in den Niederlanden z.B. für diverse Endkunden Datencenter gebaut. AS Enterprise steuerte für einen ausführenden GU einen wesentlichen Teil des Projektteams bei und übernahm dabei auch das Projektmanagement hauptverantwortlich.

In Deutschland haben wir bereits sehr unterschiedliche Projekte für unsere Kunden im Datencenter-Bereich durchgeführt. Dabei handelte es sich um die komplette Fertigstellung neuer, oder aber um die Ergänzung oder Erweiterung bestehender Datencenter. Ferner wurden Masterpläne erstellt, um langfristig den weiteren Ausbau für den Betreiber gewährleisten zu können.